Zitatensammlung zum Wein

restaurant3Wo Wein wächst, da ist auch die Lebensfreude größer. Vincent klink

Der Wein ist ein Ding, in wunderbarer Weise für den Menschen geeignet, vorausgesetzt, daß er bei guter und schlechter Gesundheit sinnvoll und in rechtem Maße verwandt wird. Hippokrates

Wenn man nicht trinken kann, soll man nicht lieben. Doch sollt ihr Trinker euch nicht besser dünken: Wenn man nicht lieben kann, soll man nicht trinken. Johann Wolfgang von Goethe

Regen läßt das Gras wachsen, Wein das Gespräch. aus Schweden

Der Wein wirkt stärkend auf den Geisteszustand, den er vorfindet: er macht die Dummen dümmer, die Klugen klüger! Jean Paul

Und der Engel setzte sein Winzermesser an die Erde und schnitt die Trauben am Weinstock der Erde und warf sie in die große Kelter des Zornes Gottes. Offenbarung 14,19

Was die Hundstage gießen, müssen die Trauben büßen. Winzerregel

Man kann, wenn wir es überlegen, Wein trinken, fünf Ursachen wegen: einmal um eines Festtags willen, sodann vorhandenen Durst zu stillen, ingleichen künftigen abzuwehren, ferner dem guten Wein zu Ehren und endlich um jeder Ursach`willen. Friedrich Rückert

Il y a une civilisation du vin, c`èst celle, où les hommes veulent se connaître, pas se combattre. //Die Kultur des Weines ist diejenige, wo die Menschen sich kennenlernen wollen, statt sich zu bekämpfen. Inschrift im Haus des Weines, Bordeaux

Den Reben und der Geiß, den´ wird es nie zu heiß. Winzerregel

Der Wein kann mit Recht als das gesündeste und hygienischste Getränk bezeichnet werden. Luis Pasteur

Wein ist Arznei für den Schlaf: Bringe denn, lieblicher Arzt, noch einen Becher voll Traum! Hafis

Wein saurestaurant4fen ist Sünde. Wein trinken ist beten. Lasset uns beten. Theodor Heuss

Ein gutes Glas Wein ist geeignet, den Verstand zu wecken. Konrad Adenauer

Wer nicht liebt Wein, Weib und Gesang, der bleibt ein Thor sein Leben lang. Martin Luther

Lange, lange bevor der Wein ein Verwaltungsproblem war, war er ein Gott. Ortega y Gasset

Der Leichtsinn genialischer Menschen ist wie der Kork auf der Weinflasche: wird der Kork beweglich, so rührt sich auch der Wein. Novalis

Wird einer früh vom Tod betroffen, heißt´s gleich, der hat sich totgesoffen. Ist´s einer von den guten Alten, dann heißt´s gleich: Den hat der Wein erhalten. Volksmund

Rotwein ist für alte Knaben eine von den besten Gaben. Wilhelm Busch

Der Wein ist die edelste Verkörperung des Naturgeistes. Friedrich Hebbel

Wozu die Wahrheit im Kaffeesatz suchen, da sie doch so angenehm im Wein untergebracht ist. André Brie

Es ist mir völlig gleichgültig, wohin das Wasser fließt, solange es nicht in meinen Wein läuft. Gilbert Keith Chesterton

Der Wein erfreut des Menschen Herz, und die Freudigkeit ist die Mutter aller Tugenden. Wenn ihr Wein getrunken habt, seid ihr alles doppelt, was ihr sein sollt: noch einmal so leicht denkend, noch einmal so schnell unternehmend, noch einmal so schnell ausführend. Johann Wolfgang von Goethe

Am Rausch ist nicht der Wein schuld, sondern der Trinker. Konfuzius

Wir können vieler Ding entbehren und dies und jenes nicht begehren. Doch werden wenig Männer sein, die Weiber hassen - und den Wein. Johann Peter Hebel

Das Geräusch eines Korkens erinnert mich an das Hochgehen des Vorhangs bei einer Premiere: nur Gott allein weiß, was uns da erwartet. François Mauriac

Die Guten seh'n im Wein nur edle Tugend, die Bösen nur Verbrechen, Trug und List. Wein ist der Spiegel unsres bunten Lebens: man sieht im Weine, was man selber ist. Omar Chajjâm

Im Weine wie spiegelt die Welt sich so schön! Wer fastet und klügelt, wird`s nimmer verstehn. Drum Flaschen entsiegelt und Herzen entzügelt und Geister beflügelt zu himmlischen Höhn! Paul Heyse


zurueck