LWagenmann2Charmante Grüße

"Sehr geehrte Damen und Herren, sehr geehrte Erste Markgräfler Weinbruderschaft.

Ich freue mich sehr, Ihnen meine Lieblingsrezepte mit der entsprechenden Weinempfehlung zu senden.
Ein Jahr lang darf ich das Markgräflerland, seine Winzer und den Markgräfler Wein vertreten. Besonders bekannt ist das Markgräflerland durch den Gutedel, eine der ältesten Rebsorten der Welt. Der Gutedel wurde durch den Markgraf Carl Friedrich von Baden vom Genfer See in die Markgrafschaft gebracht. Dieser Markgräfler ist ein ganz besonderer unter den badischen Weinen. Wein ist mehr als „nur“ ein alkoholisches Getränk. Er ist eines der schönsten Geschenke der Natur. Wein trinkt man nicht einfach, sondern man riecht und schmeckt ihn, betrachtet die Farbe und Klarheit und man spricht über ihn und findet Geselligkeit und Freunde. Seit Jahrhunderten ist der Wein Bestandteil unserer Kultur und schenkt den Menschen Gesundheit, Lebensfreude und seelisches Wohlergehen. Essen und Wein erfreut das Herz.
Ich wünsche allen Kochinteressierten mit meinen Lieblingsrezepten gutes Gelingen.

Ihre Lisa Wagenmann"

menu1 Eierstichsuppe

3 Eier
8 El Milch
1 l Fleisch- oder Gemüsebrühe
Salz, Pfeffer, Muskat, Suppengewürz

Eier, Milch, Gewürze mit einem Rührgerät auf niedriger Stufe schlagen. Die Masse in einen Gefrierbeutel einfüllen und gut verschließen. In leicht kochendem Wasser (Wasserbad)  etwa 15 Minuten kochen. Die Masse muss fest werden.
Den fertigen Eierstich aus dem Beutel nehmen und in kleine Rechtecke schneiden. In heißer Brühe servieren.

Weintipp: Müller Thurgau oder Rivaner

 

menu1 Puten-Medaillons in Kräutersahne

4 Zwiebeln
3 große Tomaten
600g Putenbrust
Pfeffer, Salz
4-6 Scheiben Frühstücksspeck(Bacon)
2 EL Öl, Fett für die Form
200 g Schlagsahne
1 TL getrocknete Kräuter der Provence
1 gestrichener EL Speisestärke
75 g Gouda

Zwiebeln schälen, in Ringe schneiden, Tomaten waschen, in dicke Scheiben schneiden.
Fleisch waschen, trocken tupfen. In 4-6 dicke Medaillons schneiden. Mit Pfeffer und Salz würzen, mit je 1 Scheibe Speck umwickeln.
Medaillons in heißem Öl (pro Seite 3-4 Minuten) anbraten, herausnehmen. Tomaten im Bratfett von jeder Seite ca. 2 Minuten anbraten.
Medaillons, Tomaten und Zwiebeln in eine gefettete Auflaufform füllen. Sahne, Kräuter und Stärke glatt rühren, mit Salz und Pfeffer kräftig würzen und über die Medaillons gießen. Käse darüber reiben. Im vorgeheizten Backofen E-Herd 175°, Umluft 150°, Gas Stufe 2, 25-30 Minuten backen. Evtl. mit Kräutern zum Schluss garnieren.
Als Beilage passen Reis oder Spätzle.

Weintipp: Gutedel Kabinett

 

menu1 Tiramisu ohne Eier

500g Mascarpone
2 Packungen Paradiescreme Vanille
600 ml Milch
1/8 l kalter Kaffee
1/10 L Amaretto
400g Löffelbisquit,
Kaba zum Bestreuen

Paradiescreme lt. Packungsbeilage mit Milch anrühren, Mascarpone mit dem Handmixer unterrühren, eine Schicht Löffelbisquit in eine Schale legen, mit dem Amaretto-Kaffee-Gemisch  beträufeln. Eine Schicht Creme darüber geben, das Ganze wiederholen.
Letzte Schicht Creme mit Kaba bestreuen.

Mein Weintipp: Weißherbst, Beerenauslese

 

zurueck